Foto: Hugo Pratap Parvex 

BeatBeethoven - ein Stadtparkour für Alle in der Bonner Innenstadt  (Zeiten und Orte)

Hier als Beispiel drei mögliche Routenvorschläge:

"Die Ambitionierte"

"Die Flaneurin"

"Die Entspannte


 

Premiere: 23.07.2020 (täglich bis 25.07.)

Aufführungsdauer: jeweils zwischen 16.30 Uhr und 18.15 Uhr. Der finale DanceMob findet täglich von  18.30 Uhr - 19:00 Uhr statt. - Die bekannten Corona-Schutzmaß-nahme-Regeln sind einzuhalten und die Anweisungen der Ordner zu beachten! 

  

Gefördert durch BTHVN2020 aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und

 für Kultur und Wissenschaft des Landes 

Nordrhein-Westfalen, des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn. 

 

Künstlerische Leitung: Rafaële Giovanola

Komposition und Musikalische Leitung: Jörg Ritzenhoff

Dramaturgie: Rainald Endraß

Choreographien von: Fa-Hsuan Chen, András Déri,  Rafaële Giovanola, Álvaro Esteban, Ada Sternberg & Kilian Löderbusch, Silvia Ehnis, Hugo Pratap Parvex, Frédéric Voeffray & Marko Zelenovic

Tanz: Tänzer der CocoonDance Junior Company sowie Khadidatou Bangoura, András Déri,  Silvia Ehnis, Anna Harms,

Lisa Margarita Hellmich,  Isaac Espinoza Hidrobo, YeoJin Kim,  Kilian Löderbusch, Traudel Malunat, Darya Myasnikova,

Hugo Pratap Parvex, Greta Salgado,

Anna Simonsmeier, Christoph Speit,

Frédéric Voeffray, Charlotte Werner,

Yurika Sophie Yamamoto,  Marko Zelenovic

Live-Musik DanceMob: Roland Peil,

Alfonso Garrido, Maxim Zettel

Organisatorische Leitung: Ada Sternberg

Produktionsleitung: Lena Peters

Technische Leitung: Peter Behle

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Mechtild Tellmann, Maud Richard

 

 ÜBER DAS STÜCK  

 

An drei Tagen entsteht ein Stadtparkour in der Bonner Innenstadt mit zahlreichen installativen Zellen, die von urbanen Flaneuren entdeckt werden können. Im Dialog mit den beteiligten Akteuren entwickelt CocoonDance auf der Basis des Genres „Straßenmusik“ ein musikalisch wie performativ künstlerisches, exklusives zeitgenössisches Format.

 

Ausgehend von Rhythmus und Beat untersucht BeatBeethoven die Wirkkraft der Musik Beethovens, indem sie in Verbindung mit Zeitgenössischer Musik und Tanz, speziell auch Urban Dance, im öffentlichen Stadtraum aufgeführt wird. Es geht um Austausch, Begegnung und Verständigung - zwischen Tanz und Musik, zwischen dem Puls der Stadt und Verweilen, zwischen Performern und den Menschen, die in dieser Stadt leben. Dafür begeben wir uns auf die kleinen Bühnen Bonns – in Parks und auf Plätze, in urbane Wüsten und grüne Inseln.  

 

Jede der Stationen kreiert einen eigenen Kosmos, aber im Erwandern des Parkours ergänzt sich alles zu einem Ganzen – die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle und kann von den Zuschauenden selbst gewählt werden. Der finale DanceMob wird täglich um 18.30 Uhr aufgeführt. (s.o. Karte und Quellcode)

 

Den Beat für die Stationen liefert der Kölner Komponist Jörg Ritzenhoff. Die Choreographien der einzelnen Stationen werden präsentiert und erarbeitet von von einer heterogenen Gruppe unterschiedlichster Choreographen und Performern, bestehend aus den Mitgliedern der Junior Company Bonn, zeitgenössischen Tänzern, sowie anderen nicht-akademisch ausgebildeten Tänzer-Körpern. 

 

Jeweils am Ende des Abends findet um 18:30 Uhr ein großer DanceMob auf der Poppelsdorfer Allee statt, bei dem alle Performer von den Stationen der Stadt zusammenkommen und die Diversität und Gemeinsamkeit feiern. 

 

Unser Publikum bitten wir, die bekannten Corona-Schutzmaß-nahme-Regeln wie Abstand von 1,5 Metern bzw. Maskenschutz einzuhalten und die Anweisungen der Ordner zu beachten! 

 

1) "Fidelio er Spricht"

Choreographie: Rafaële Giovanola

Tanz: Anna Harms und Khadidatou Bangoura

Ort: Rheinufer (auf Höhe der Beethovenhalle)

Zeiten: 16.30 und 17.30 Uhr

 

2) "Dritte_1"

Choreographie: Ada Sternberg und Kilian Löderbusch

Tanz: Kilian Löderbusch und Christoph Speit

Ort: Unter der Kennedybrücke

Zeiten: 16.45 und 17.45 Uhr

 

3) "Egmont_1 Hero"

Choreographie: Rafaële Giovanola

Tanz: CocoonDance Junior Company

Ort: Bottler Platz (Innenstadt, neben C&A) 

Zeiten: 16.30 und 17.30 Uhr

 

4) "Klavier Trio"

Choreographie: Hugo Pratap Parvex

Tanz: Hugo Pratap Parvex

Ort: Stadthaus Plateau

Zeiten: 16.45 und 17.30 Uhr

 

5) "Fünfte_1"

Choreographie: Rafaële Giovanola

Tanz: CocoonDance Junior Company

Ort: Vorplatz der Oper Bonn

Zeiten: 17.00 und 18.00 Uhr

 

6) "Prometheus"

Choreographie: Frédéric Voeffray & Marko Zelenovic

Tanz: Frédéric Voeffray & Marko Zelenovic

Ort: Haltestelle Stadthaus

Zeiten: 17.00 und 17.45 Uhr

 

7) "Fidelio Introduction_1"

Choreographie: András Déri (HU)

Tanz: András Déri

Ort: Baumschulwäldchen

Zeiten: 17.00 und 18.00 Uhr

 

8) "Waldstein_1"

Choreographie: Silvia Ehnis (MX)

Tanz: Silvia Ehnis

Ort: Oxfordstraße (Landgericht)

Zeiten: 17.15 und 18.00 Uhr

 

9) "Corolian_2"

Choreographie: Álvaro Esteban (ES)

Tanz: Greta Salgado (D/ ES)

Ort: Münsterplatz (am Springbrunnen)

Zeiten: 17.15 und 17.45 Uhr

 

10) "haskil op. 31 presto"

Choreographie: Fa-Hsuan Chen (TW)

Tanz: YeoJin Kim, Lisa Margarita Hellmich, Isaac Espinoza Hidrobo, Darya Myasnikova, Anna Simonsmeier, Charlotte Werner,

Yurika Sophie Yamamoto

Ort: Kaiserplatz Wiese

Zeiten: 17.00 und 18.15 Uhr

 

11) DanceMob/ Finale

Choreographische Leitung: Rafaële Giovanola in Zusammenarbeit mit allen anderen Choreograph*nnen

Tanz: Tänzer der 10 Stationen

Live-Musik: Roland Peil, Alfonso Garrido, Maxim Zettel

Ort: Poppelsdorfer Allee

Zeit: 18:30 Uhr